Startseite
    was ich so mache
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt

Webnews



http://myblog.de/josi-le

Gratis bloggen bei
myblog.de





14.03.08

Pi Day war soo kuhl! Ich hatte ja gestern Abend mein erstes Pie überhaupt gebacken und es ist richtig gut gewesen. In Mathe haben wir wirklich nur gegessen (Pies natürlich, Kekse, und Jennifer hatte extra runde Brownies gemacht … Nur Cole tat mir leid, denn da er gegen Milch allergisch ist und fast alle gebackenen Dinge Milch oder zumindest Butter drin haben, konnte er so gut wie nix essen), Pi-Lieder gesungen und gebastelt. Am Ende des Tages hatten wir wie eine Papierkette im gesamten oberen Stockwerk der Schule, dann die Treppe runter und fast bis zur Sporthalle. Jede Ziffer von 0 bis 9 hatte ihre eigene Farbe und dann haben wir Papierstreifen geschnitten und in der richtigen Reihenfolge als Ringe zusammengetackert. Ich hab mit meinen 302 Nachkommastellen wirklich gewonnen … das war übrigens ein Irrtum, jede Lehrerin verteilt ihre eigenen Preise und ich darf mir nun im Internet ein offizielles Pi-Shirt aussuchen, welches Mrs. Starr mir schenkt … es gibt soo viele!
Kaylynn hatte heute Geburtstag und meinte „Heute ist mein 17. Pi Day“ =D In der 6. Stunde, wenn die andere Trigonometrie/ Statistics Klasse Unterricht hat, konnte ich nochmal zu Mrs. Starr, denn meinen ganzen Kram in Chemie hatte ich fertig und da hatte Mr. Kinkead nichts dagegen. Ich war zwar noch ziemlich satt von der 2. Stunde, aber wozu gibt’s denn schon nen extra Keks- und Piemagen? Im Laufe des Tages hatte jede Klasse an der bunten Papierkette gearbeitet, sodass die dann schon ganz schön lang war und so haben Dalton und ich den größten Teil der Stunde damit verbracht, die im Schulhaus aufzuhängen. Und dann musste natürlich noch ein Foto mit Jessica sein, denn sie hatte auch ein selbstgemachtes Pi-T-Shirt an =)
Daniel, so ein neuer Typ, der letztens erst nach Vienna gezogen ist, meinte, er hätte noch nie Leute erlebt, die den Pie-Tag so sehr feiern =D Also nur zur Info: Wir hatten so viel Spaß, nächstes Jahr wird das in Deutschland eingeführt!

 

Ich weiß nicht so genau, woran das liegt, aber ich scheine jetzt jedes Jahr in ner anderen Sportart gut zu sein. Ich kann mich noch dran erinnern wie wir in der Schule Leichtathletik hatten und ich es gehasst habe, vor allem Sprint, aber dann im Sommer vor ein oder zwei Jahren konnte ich es plötzlich und war eine der schnellsten und dann hat es natürlich auch Spaß gemacht. Dieses Jahr geht’s zwar immer noch, aber meine 100 m Zeit ist schlechter als letzten Sommer. Dafür kann ich plötzlich springen, was ich noch nie konnte …. Mr. Martin wollte, dass ich Dreierhopp probiere und ich hätte nie gedacht, dass ich jemals so weit springen könnte! Apropos, Stabhochsprung find ich zwar immer noch so genial, den Muskelkater allerdings weniger ... aber was solls, dafür bin ich heute nicht mehr im Sand, sondern auf der richtigen Matte gesprungen. Das ist gleich mal ganz anders, die ersten paar Mal konnte ich mich nicht mal überwinden überhaupt abzuspringen, aber als ich einmal den richtigen Anlauf hatte, gings ganz gut. Ich spiel schon fast mit dem Gedanken, mir nen eignen Stab zu holen, aber 250 bis 300 Euro sind dann doch n bissl viel^^

 

Ich hatte mich dann doch dazu entschieden, heute Abend zu Hause zu bleiben und nicht zum Lock-In zu gehen und in der Jugend zu übernachten. Das macht zwar immer viel Spaß, aber ich war noch nicht ganz mit Packen fertig und dachte mir, n paar Stunden Schlaf vor so ner Reise können nicht schaden, auch wenn wir im Auto genügend Zeit haben. Vor allem, weil ich die ganzen letzten Tage schon ziemlich müde war … Deshalb mag ich es viel lieber früh morgens halb oder um 6 aufzustehen und vor der Schule Training zu haben als nachmittags, denn nachmittags bin ich immer so müde, dass ich fast im Stehen einschlafen könnte (hamma ja schon ma geübt Susi =D) Mr. Martin hat mir erlaubt, dass ich einfach mal zur Schule kommen und üben kann, wenn ich will, also an dem Wochenende, wenn wir dann wieder da sind. Es ist ja Ostern, aber zum Beispiel Samstag früh, das wär kuhl. Die Räume mit den Stäben und anderen Dingen sind auch nicht abgeschlossen und da ich ne ganze Woche verpasse, fänd ich das schon nicht schlecht. Sarah und Jeane fahren von Las Vegas aus gleich zu ihrem Vati, wo sie bis Ostermontag bleiben, also werd ich sowieso nicht so unglaublich viel zu tun haben … wir verstecken dann später Eier und Süßigkeiten, wenn die beiden wieder da sind =)
6.5.08 15:24
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung