Startseite
    was ich so mache
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt

Webnews



http://myblog.de/josi-le

Gratis bloggen bei
myblog.de





18.03.08

Warum genau weiß ich nicht, aber ich war heut früh schon gegen um 7 wach und als ich halb 8 immer noch nicht wieder eingeschlafen war, bin ich halt aufgestanden und ein bisschen in der "Siedlung" joggen gegangen. die Häuschen sind echt hübsch und in der Ferne kann man die Berge sehen, ringsrum in jeder Richtung. Einen kleinen Spielplatz in der Mitte einer Rasenfläche gibt es auch. So groß ist es nicht und nach einer Weile bin ich einfach nur noch Runden um die Häuser gerannt, und als ich dann wieder "nach Hause" kam, waren die anderen auch gerade am Aufstehen.
Als erstes heute morgen waren wir in der M&M Fabrik. Bis zu unserer Führung hatten wir noch 10 Minuten, also sind wir im Kaktusgarten rumgewandert und dann haben wir uns erklären lassen, wie Ethel M Schokolade hergestellt wird. Der Typ war lustig, er meinte unter anderem „Wir nutzen diese Art Topf, denn wenn Dreck in die flüssige Schokolade gerät, ist es nur noch ein großer Klumpen nichtsnutzige Masse, was ich laut meiner Mutti auch bin, aber darum geht es jetzt nicht…“ Die haben dort so Models aus Schokolade stehen, ein Baum voll mit Spielkarten zum Beispiel…der Baum ist Bitterschokolade, die Karten weiße Schokolade mit Farben drauf, sodass sie wie echte Spielkarten aussehen. Und von der Decke und an den Wänden hängen überall Sprüche, so was wie „Schreib SCHOKOLADE ESSEN ganz oben auf deine Liste für Dinge, die du zu tun hast, so schaffst du heute wenigstens eine Sache!“ Das Ganze endete natürlich in einem kleinen Laden, so viel so gute Schokolade und Pralinen hab ich wahrscheinlich noch nirgends gesehen! Die Preise sprechen für sich ($25 für 18 Pralinen, die man sich an der Theke aussuchen kann), aber das ist auch sowas von gut…ich mag eigentlich keine Schokolade mit Fruchtfüllung oder so, aber wenn es schon was kostenlos gibt, hab ich es natürlich probiert und das war so frisch und fruchtig, wenn ich zu viel Geld hätte, wäre ich wahrscheinlich zur Theke gegangen und hätte mir ne Box zusammenstellen lassen. Aber zum Glück lieben uns Ken und Regina … Jeder von uns hat ne Schokoladenbox bekommen, die schon fertig zusammengestellt und verpackt war, aber oben auf dem Deckel ist ein Bild von Las Vegas drauf…natürlich haben sie auch noch ein paar andere Dinge geholt und alles in allem ganze $103 für Schokolade ausgegeben lol das war der Laden für die Ethel M Schokolade und als nächstes sind wir gleich noch in den offiziellen M&M Laden, wo es M&M Automaten mit M&Ms in allen vorstellbaren Farben gab, sodass man sich seine Tüte selbst zusammenstellen konnte und dann natürlich T-Shirts, Rucksäcke, Stifte, Socken und allen möglichen anderen Unsinn … Sobald man einen bestimmten Preis bezahlt, bekommt man einen Automaten kostenlos, so hab ich mit Ken und Regina zusammen bezahlt und hab das perfekte Geschenk für Jo, wenn ich wiederkomme … Sagts ihm nicht =D
Wir sind mit der Monorail (so n Zug dessen Gleise in der Luft verlaufen) von Station zu Station gefahren und dann in der Umgebung rumgelaufen, um uns alles anzuschauen. Gleich auf dem Weg von der ersten Station nach draußen kamen wir an diesem Foto-was-auch-immer vorbei, was wir gestern schon gesehen hatten: die schießen ein Foto von deinem Gesicht und dann suchst du dir ein Bild aus, in das dein Gesicht eingefügt wird. Und die passen auch die Hautfarbe bissl an und alles, also das wirkt schon ziemlich echt. Diesmal sind wir nicht vorbeigekommen. Wir hatten ein Bild mit 5 Vegas Show Girls und das waren am Ende dann Regina, Sarah, Jeane, Mom und ich lol Zusätzlich hat jeder ein Einzelbild bekommen, „America’s Next Top Model“ oder so (jeder hat ein anderes Motiv), natürlich ist auch wieder nur unser Gesicht echt, aber im Bild kann man das nicht erkennen.
Als nächstes sind wir zum Flamingo, was eines der besten Hotels in Las Vegas ist. Es heißt so, denn dahinter ist wie eine kleine Parkanlage und dort laufen Flamingos rum. Gleich daneben ist die Elvis Bar und nachdem wir Mädels so lange mit den Fotos beschäftigt gewesen waren, dachten sich Mom und Regina, sie geben Ken einen Martini aus und wir haben alle was davon - ne kleine Pause mit nem Live-Konzert von Elvis : ) Nicht der Echte natürlich lol aber es klang schon gut. Wir sind ein wenig rumgelaufen und kamen am Bellagio vorbei. Es ist ein riesiges Hotel und davor ist wie ein kleiner Teich mit Springbrunnen in der Mitte und in gewissen Zeitabständen findet immer eine Wassershow mit Musik statt ... Wir mussten nur 5 Minuten warten bis zur nächsten Show und das haben wir natürlich gemacht - es war genial. Man kann es vielleicht mit der Show im neuen Karstadt vergleichen, nur viel, viel größer und beeindruckender! Die höchsten Fontänen gingen so hoch wie das Hotel ist und ich weiß zwar nicht, wie viele Stockwerke es hat, aber es sind auf jeden Fall ziemlich viele.
Weiter gings und schon waren wir in Paris... Der Eifelturm steht dort, er ist exakt wie der echte Eifelturm im echten Paris, nur halb so groß. Wir sind in dieses eine Gebäude und dort kam man sich echt wie in Paris vor: Ein unechter (aber echt wirkender) Himmel, gepflasterte "Straße" und kleine Cafés rechts und links. Wir sind in ein Cafe um Crêpes zu essen, aber dann haben wir uns gedacht, das machen wir lieben morgen als Mittag, denn es war gegen um 5 und uns allen hat der Magen geknurrt, so sind wir wieder gegangen und haben uns auf den Weg zu dem brasilianischen Restaurant gemacht, wo uns Ken und Regina für unser versprochenes 5-Sterne-Abendbrot einladen wollten. Und das hat sich gelohnt! Zuerst mussten wir auf einen Tisch warten, um den wir alle 6 drumrum passen würden, und dafür haben wir uns an die Theke gesetzt, aber Sarah, Jeane und ich mussten woanders warten, denn - wie albern ist das denn?! - man darf nicht mal an ner Theke sitzen, wenn man noch keine 21 ist. Als wir dann unsern Tisch hatten, wurde uns das Ganze erst einmal erklärt: Es gibt eine Theke mit Reis, Nudeln, Kartoffeln, Brötchen, Obst, Gemüse, Salaten usw., also alles Vorstellbare außer Fleisch. Dann liegt auf jedem Tisch eine Karte, die auf der einen Seite rot und auf der anderen Seite grün ist. Wenn man soweit ist, dass man Fleisch möchte, dreht man sie einfach herum, dass grün sichtbar ist und aller so und so viel Minuten kommen Leute herum mit Fleisch und gehen zu allen Tischen, wo sie grün sehen. Es gibt 8 verschiedene Sorten (Hühnchen, Lamm, Pute, verschiedene Steaks ...) und das Fleisch ist am Spieß und wird dir frisch auf den Teller geschnitten. War schon ne kuhle Sache ... und wir hatten ne Menge Spaß! Ich kann nicht genau sagen, über was alles wir geredet haben, aber es war ziemlich lustig und wir saßen dort ungefähr in der Mitte des Raumes um den Tisch herum und haben gelacht : ) Ich dachte mir so, wir essen in so nem super schicken Restaurant mit reichen, schick angezogenen Leuten um uns herum und benehmen uns wie dumme Touristen, aber das hat es gerade lustig gemacht und Regina meinte "Fuer das Geld, was ich hier bezahlt hab, kann ich mich auch benehmen wie ich will^^" Regina saß mir gegenüber und direkt hinter ihr diese Frau, die uns die ganze Zeit abfällige Blicke zugeworfen hat, vor allem Regina, denn die hat so ne geniale Lache wie Omschi lol natürlich konnte ich das nicht laut sagen, denn das hätte die ja gehört, aber zum Glück hat Regina ma paar Jahre in Deutschland gelebt, so konnte ich es ihr auf deutsch sagen und da hat sie gleich nochmal gelacht : ) Ich weiß nicht genau, wie lange wir dort geblieben sind, aber danach wollten wir alle einfach nur noch zum Auto rollen und ab ins Bett ... wie gesagt, es hat sich gelohnt!

 

In diesem Cafe in Paris hatte ich ein paar Worte mit diesen zwei deutschen Frauen gewechselt, die am Tisch neben uns saßen, und bis zum Ende des Tages sind wir uns noch drei weitere Male über den Weg gelaufen, das letzte Mal in einer Bildergalerie. Das waren wunderschöne Bilder, ich frag mich, wie man so malen kann, und einige waren mit speziellen Farben auf Glas gemalt und dahinter Licht, sodass die Sonne richtig durch den Wald und zwischen den Baumen hervor scheint, das sah genial aus. Aber da bekommt man natürlich auch kein Bild unter 600 Dollar...Eine Sache, die ich noch gesehen hatte, waren Polizisten auf Fahrrädern ... ist eigentlich klar, denn wie wir gestern vor der Oper am eigenen Leibe erfahren hatten, ist der Verkehr so dicht, dass man mit dem Auto ne halbe Stunde für ne halbe Meile braucht oder so ...
14.5.08 15:12
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung